Erfolgreicher Saisonstart für WSC-Kickerinnen

Am ersten Spieltag spielfrei, am zweiten sagte der Gegner ab – mit einem 3:0-Erfolg bei der SG Telgte II starteten die Fußballerinnen des Werner SC 2000 am dritten Spieltag, 12. September, in die neue Saison.

WSC gewinnt, doch der Trainer ist nicht zufrieden

Das Ergebnis war noch das Beste, mit dem Spiel war Trainer Lars Müller alles andere als zufrieden: Mit 3:1 (0:0) schlug am Sonntag, 12. September, Landesligist Werner SC den Gast Westfalia Gemen, hinterließ bei den rund 60 Zuschauern allerdings keinen souveränen Eindruck.

Erste startet mit Remis in die Saison

Landesligist Werner SC kam beim Saisonstart gegen Vorwärts Wettringen nicht über ein Unentschieden hinaus. Beim 1:1 im Sportzentrum Lindert musste die Elf von Trainer Lars Müller nach torloser erster Halbzeit sogar einen Rückstand aufholen. Den Führungstreffer von Wettringen in der 67. Minute glich Daniel Durkalic sieben Minuten vor Spielende noch aus.

Neue Corona-Regeln: 3G erst ab 2.501 Zuschauer

Unabhängig von der Inzidenz ist sowohl für Sportler*innen und Zuschauende bei Freiluft-Veranstaltungen bis zu 2.500 Personen kein 3G-Nachweis erforderlich. Auch die Kontaktnachverfolgung ist nicht mehr vorgeschrieben. Diese vom Land NRW festgelegte neue Regelung im Rahmen der Cororonaschutzverordnung (CoronaSchVO) gilt seit Freitag, 20. August, bis einschließlich zum 17. September 2021.

Geimpft zurück zum Fußball, wie wir ihn kennen

Die Fußballverbände in Nordrhein-Westfalen rufen zur Corona-Schutzimpfung auf. "Das Coronavirus können wir nur gemeinsam besiegen. Die Taktik hierfür ist ganz simpel: Impfen. Wir sind froh, wieder auf den Fußballplätzen und auf den Leichtathletik-Anlagen zu stehen und hoffen, dieses Angebot weiter aufrechterhalten zu können. Dafür müssen wir alle an einem Strang ziehen", sagt Gundolf Walaschewski, Präsident des Fußball- und Leichtathletik-Verbands Westfalen.