Herzlich willkommen

            beim Werner Sport Club 2000 e.V.

 

 Unsere Top-News:

+++ Info-Veranstaltungen während der bundesweiten Herzwochen +++

„Herz außer Takt: Vorhofflimmern & Gerinnungshemmung“ ist das Thema der diesjährigen Herzwochen der Deutschen Herzstiftung im November.

Allein in Deutschland haben nach Expertenangaben 1,8 Millionen Menschen Vorhofflimmern und jedes Jahr kommen Tausende dazu. In den 90er Jahren glaubte man, diese Rhythmusstörung sei ein „Schönheitsfehler des EKG“. Heute weiß man: Vorhofflimmern ist eine ernst zu nehmende Herzrhythmusstörung, die unbemerkt und unbehandelt lebensbedrohlich für Herz und Gehirn werden kann, bis hin zu Herzschwäche und Schlaganfall.

Weiterlesen ...

+++ Kursankündigungen nach den Herbstferien +++

Yoga und Ballance-Methode

Nach den Herbstferien findet ab Montag, 05. November 2018, in der Zeit von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr ein weiterer Einführungskurs (5 Wochen bis zum 03. Dezember 2018) in die Ballance-Methode statt, der insbesondere auf Menschen mit Verspannungen und Rückenbeschwerden ausgerichtet sind.

Des Weiteren beginnt am Montag, 05. November 2018, wieder der Kurs „Yoga meets Ballance“ (18.30 Uhr bis 19.30 Uhr). Hier ist ein Einstieg jederzeit möglich.

Weiterlesen ...

+++ Neues Rehabilitatsionssportangebot "Hockergymnastik" +++

Die Freizeit- und Breitensportabteilung des Werner Sportclubs 2000 e. V. bietet nach den Sommerferien ab 04. September 2018 jeden Dienstag von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr Hockergymnastik (auch Stuhlgymnastik genannt) an. Die wöchentliche Übungsstunde findet unter der Leitung der für Rehasport „Orthopädie“ ausgebildeten Übungsleiterin Bettina Steinke im Turm Fürstenhof, 2. Etage, Raum 2, statt. Dort ist ein Aufzug vorhanden.

Weiterlesen ...

+++ Wir freuen uns über Jeden, der mithilft! +++

Grundsätzlich bestimmen in einem Sportverein die Kompetenz der Führungskräfte und das Können der Trainer und Übungsleiter die Qualität des Programms, so auch beim Werner Sport Club 2000.
Damit das auf Dauer so bleibt und der Spaß bei der Arbeit nicht verloren geht, wollen wir die vielfältigen Aufgaben innerhalb des Vereins auf möglichst viele Schultern verteilen.

Weiterlesen ...