Spielberichte D-Junioren

Fußball - D1 vergibt Heimsieg gegen Fortuna Seppenrad im Freundschaftsspiel mit 1:2

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist der Schnee noch rechtzeitig vom Kunstrasen im Lindert weggetaut, so dass das Freundschaftsspiel zwischen den beiden D-Jugendmannschaften des WSC und Fortuna Seppenrade wie geplant am 26.01.2019 stattfinden konnte. Mit 5°C und Nieselregen konnte man jedoch nicht von optimalem Fußballwetter sprechen. Um besser testen zu können, einigten sich die Trainer auf eine Spielzeit von 3x20 Minuten.

Weiterlesen ...

Fußball - D1 verliert gegen SC Holzwickede mit 3:2

Am Mittwochabend, den 16.01.2019, trafen sich die D1 des SC Holzwickede und des WSC zu einem Freundschaftsspiel in Holzwickede. Die Trainer Marcus Neuhaus und Andreas Jäger müssen die Mannschaft komplett neu aufstellen, da einige Stammspieler fehlen, zwei Spieler aus der D2 das Team verstärken und lediglich ein Auswechselspieler bereitsteht. Bei 4 bis 5°C und leichtem Wind sehen die Zuschauer daher zunächst eine 15minütige Findungsphase des WSC, nach der es leider schon 0:3 steht. Zwei Treffer wurden dabei durch schlecht verteidigte Eckbälle erzielt.

Weiterlesen ...

Fußball - D1 verliert Testspiel gegen Bezirksligisten mit 0:6

Für Samstag, den 12.01.2019, vereinbarten die Trainer der D1 des WSC ein Freundschaftsspiel gegen die D-Jugend der Hammer Spielvereinigung, die in der Bezirksliga spielt. Die Trainer beider Mannschaften einigten sich auf eine Spielzeit von 3 x 25 Minuten – trotz ungemütlichen 5 bis 6°C und teilweise heftigen Regenschauern.

Weiterlesen ...

Fußball - D1 gewinnt Hallenturnier bei SV Fortuna Seppenrade

Das Hallenturnier des SV Fortuna Seppenrade für D1-Mannschaften wird am Sonntag, den 16.12., in der Realschule Lüdinghausen ausgetragen. 6 Mannschaften spielen jeweils 12 Minuten gegeneinander: SV Fortuna Seppenrade 1, SV Fortuna Seppenrade 2, TuS Haltern 2, TuS Ascheberg, SV Hullern, Werner SC.

Im Auftaktspiel steht für den WSC der SV Hullern (1:2) auf dem Spielplan. Zunächst müssen sich die Spieler des WSC, die in dieser Saison noch nicht in der Halle trainiert oder gespielt haben, an die Bedingungen in der Halle und den Futsal-Ball gewöhnen. Hullern nutzt das gnadenlos aus, überrennt den WSC und liegt bereits nach 3 Spielminuten mit zwei Toren vorn. In der 4. Spielminute noch zwei dicke Möglichkeiten für den SV, dann kehrt sich das Spiel um: Es geht nur noch in Richtung Hullerner Tor. Der WSC erspielt sich mit teilweise sehr schönen Kombinationen neun gute Torgelegenheiten – einige davon so genannte 100%ige. Allerdings gelingt nicht mehr als der Anschlusstreffer durch Marco Drüken.

Weiterlesen ...

Fußball - D1 verliert 2:3 gegen VfL Sassenberg

Wie schnell man ein Spiel aus der Hand geben kann, zeigte sich bei diesem Heimspiel des WSC gegen die Gäste aus Sassenberg. In der ersten Halbzeit war der WSC klar überlegen. Nach einem hektischen Anfang mit zwei guten Torschüssen für die Gäste, konnte die Heimmannschaft langsam das Spiel aufbauen und einige schöne Angriffe laufen. Nach einem sehr schön gewonnenen Zweikampf der Werner Abwehr konnte sich Felix Müller frei spielen und ins Netz schießen: 1:0 für den WSC. Nach diesem Tor hatte der WSC noch mindestens 3 hundert prozentige Chancen nachzulegen, aber der Ball wollte irgendwie nicht hinter die Torlinie. Eine leise Ahnung schlich sich ein, dass es sich rächen könnte, wenn man die Tore nicht macht, und leider sollte diese Ahnung Recht behalten… Sassenberg konnte sich ein paar Torschüsse durch Konter erspielen, die aber von der Werner Abwehr und dem Keeper entschärft wurden. Mehr Ballbesitz, mehr Angriffe und mehr gewonnene Zweikämpfe konnte der WSC in der ersten Hälfte für sich verbuchen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es eine Schrecksekunde für den Gastgeber. Der Werner Keeper musste einen schnellen Konter entschärfen und aus dem Tor laufen, und wurde dabei vom gegnerischen Stürmer verletzt. Da glücklicherweise direkt nach dem Foul die Halbzeit begann, konnte sich der Torwart regenerieren und weiter spielen. Doch zu Beginn der 2. Hälfte merkte man dem WSC den Schreck noch an.

Weiterlesen ...