Fußball - WSC II wieder auf Abstiegsplatz

TuS Ascheberg – Werner SC II 3:2.

Für den Werner SC wird die Situation im Tabellenkeller nicht besser. Anstatt die Ascheberg mit einem Sieg in der Tabelle zu überholen, ist der Abstand auf die Gastgeber für die WSC-Reserve nun auf fünf Punkte angewachsen. Dazu gewann auch Davensberg sein Spiel gegen Schlusslicht Capelle und ist auf zwei Punkte weggezogen und der WSC II ist wieder auf einen Abstiegsplatz.

Die Gastgeber präsentierten sich zunächst lethargisch, Werne nutzte das aber nicht. Als Eichhorst sich aber energisch auf links durchsetzte und den Ball scharf vor das Tor flankte, hielt Torjäger Marc Fuhrmann den Kopf rein und traf zur Führung (25.). Das war aber der Weckruf für Ascheberg.

Bei einer Flanke von rechts lief Yannick Westhoff am zweiten Pfosten ein und traf zum Ausgleich. Damit nicht genug. Nach einer Ecke kam der Ball lang geschlagen zurück in den Werner Strafraum, keiner ging so richtig hin und Benedikt Vester schaltete am schnellsten und staubte zur Führung ab. (40.).

Die zweite Halbzeit blieb lange Zeit ereignisarm. Entsprechend brauchte es einen direkt verwandelten Freistoß von Eike Schöpe für das dritte Ascheberger Tor. Werne bemühte sich offensiv, doch bezeichnenderweise war es Innenverteidiger Matthias Kerk, der auf Vorlage des anderen Innenverteidigers Leon Heese in der letzten Minute den Anschlusstreffer erzielte.


WSC II: Göttker – Glinski, Schmitt, Kerk, Heese, Teuber, M. Eichhorst, Mersch (46. Egert), Klimecki (53. Gorzalski), Artinger, Fuhrmann

Tore: 0:1 (25.) Fuhrmann, 1:1 (33.) Westhoff, 2:1 (40.) Vester, 3:1 (72.) Schöpe, 3:2 (90.) Kerk