Fußball - D1 spielt gegen VfL Kamen 5:5 im Freundschaftsspiel

An diesem Donnerstagabend empfing die D1 Jugend des Werner SC die Gäste aus Kamen, um ein Freundschaftsspiel zu bestreiten. Bereits in der 2. Spielminute zeigte sich, dass Kamen mit hohem Tempo spielte und Werne früh unter Druck setzte, so gingen sie mit 0:1 in Führung. Kamen stand nah am Mann und unterbrach so früh die Spielzüge der Gastgeber. Nach einigen Ballwechseln im Mittelfeld konnte sich Werne zwei gute Angriffe erspielen, von denen einer durch Mika Neuhaus zum 1:1 ins Netz traf. In den nächsten 5 Minuten spielte hauptsächlich Kamen auf das Werner Tor.

Die Werner Abwehr und der Keeper mussten stets parieren und wurden tief in die eigene Hälfte gedrängt. Nach einem Konterversuch von Werne spielte Kamen einen langen Ball auf einen Stürmer, der allein auf das Tor zulief und zum 1:2 erhöhte. Auch nach diesem Tor machte Kamen weiter Druck, Werne hatte nur wenige Möglichkeiten Konter und Angriffe zu laufen, und obwohl die Abwehr gut verteidigte, fiel das 1:3 für Kamen. Nach 20 Spielminuten fand Werne endlich einige Lücken und ging besser in die Zweikämpfe, so dass nun auch mehr Ballbesitz zu einigen guten Angriffsmöglichkeiten führte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde der Kampfgeist belohnt, und Marco Drüken schoss zum 2:3 ins Tor.

Nach der Halbzeit kam Werne zwar besser ins Spiel, allerdings waren es wieder die Gäste, die auf 2:4 erhöhten. Nun war das Spiel ausgeglichener, es gab schöne Spielzüge und Ballwechsel auf beiden Seiten und nach einem Lattenschuss von Goran Vukovic landete der Ball vom Kamener Abwehrspieler im eigenen Tor, so schloss Werne mit 3:4 auf. Werne wurde nun stärker, gewann viele Zweikämpfe und war jetzt sehr laufstark. Ein toller Torschuss von Tom Hagemeier wurde auf der Linie geklärt. Obwohl jetzt eigentlich Werne kurz vor dem nächsten Tor stand, war Kamen effektiver in ihren Torschüssen und verwandelte einen schnellen Konter zum 3:5. Allerdings konnte Goran Vukovic im direkten Angriff das 4:5 erzielen. In den letzten Spielminuten warf Werne noch einmal alles nach vorne, sie wollten unbedingt noch den Ausgleich erzielen. Die Abwehr und der Keeper arbeiteten jetzt sehr sicher und ließen keinen weiteren Gegentreffer mehr zu. Nach guten Möglichkeiten durch Lena Tournee, Julian Büscher und Mika Neuhaus, war es schließlich Enoch Moussa, der 2 Minuten vor Schluss das 5:5 ins Netz hämmerte.

Werner SC D1: Luca Weidemann, Bruno und Marco Drüken, Florian Buhle, Mika Neuhaus, Finn Jäger, Goran Vukovic, Tim Hoppe, Tom Hagemeier, Julian Büscher, Johannes Schwenniger, Enoch Moussa, Hanno Jaehrling, Max Timmel, Fabian Kuhn