Fußball - D1 belegt vierten Platz beim Neujahrsturnier in Senden

Am 6. Januar trafen sich 8 D-Jugendmannschaften zum Neujahrsturnier in Senden. Gespielt wurden jeweils 10 Minuten in 2 Gruppen. Beim WSC fehlten zwei Stammkräfte wegen Einsätzen in der Kreisauswahl.

  1. Spiel: 3:0 gegen VfL Wolbeck

Dank eines engagierten Starts und cleverer Chancenverwertung lag der WSC bereits nach 3 Minuten mit drei Toren in Führung. Mit dem sicheren Polster im Rücken spielte Werne die Partie sicher zu Ende und erarbeitete sich weitere Torgelegenheiten, die leider nicht genutzt werden konnten. Die Münsteraner kamen insgesamt nur zu einer Torchance, so dass der Sieg noch höher hätte ausfallen können.Torschützen für den WSC: 2xFlorian Buhle, Marco Drüken

  1. Spiel: 1:4 gegen Rot-Weiß Ahlen

Auch in dieses Spiel startete der WSC sehr konzentriert und geht bereits nach 30 s nach einer sehenswerten Kombination in Führung. Leider konnten die Jungs aus Ahlen noch innerhalb der ersten Minute ausgleichen. Anschließend gelang es Werne ca. 4 Minuten, das Spiel offen zu gestalten und nur zwei Torschüsse auf den eigenen Kasten zuzulassen. Dann machten sich die Erfahrungen der Bezirksligakicker bezahlt. Mit schönen Kombinationen wurde Werne fast ausschließlich in der eigenen Hälfte gebunden. Folgerichtig fielen dann die Tore zum klaren Endstand.Torschütze für den WSC: Marco Drüken

  1. Spiel: 2:2 gegen VfL Senden

Beim Spiel gegen den Gastgeber dominierte Werne in den ersten ca. 5 Minuten. Nach dem Führungstreffer konnten aber zunächst Feldvorteile nicht in Tore umgesetzt werden. Stattdessen wurde ein Abwehrfehler von den Gastgebern eiskalt bestraft. Mit dem Ausgleichstreffer bekam Senden mehr Mut und hatte nun deutlich mehr Spielanteile und zwei Torchancen. Den nächsten Treffer markierten jedoch die Werner Jungs mit einer wunderschönen Kombination aus der eigenen Hälfte heraus. Leider führte ein inpidueller Fehler unmittelbar nach dem Anstoß zum erneuten Ausgleich und damit zum leistungsgerechten Unentschieden.Torschützen für den WSC: Johannes Schwenniger, Finn JägerAls Gruppenzweiter zog der WSC in das Halbfinale ein und spielte gegen den Gruppenersten der zweiten Gruppe.

Halbfinale: 2:5 gegen TSG Dülmen

War der WSC in den ersten Spielen gleich beim Anpfiff hellwach, mussten die Zuschauer nun feststellen, dass die aus Werne angereisten Jungs die ersten 5 Minuten verschliefen. Einer gelungen Kombination des WSC stehen 8 Angriffe der TSG gegenüber, von denen 4 erfolgreich zu Toren abgeschlossen wurden. Erst in den letzten 5 Minuten ist der WSC ein ebenbürtiger Gegner, der sich mit guten Kombinationen auch Torchancen herausarbeiten kann. Mit dem 5. Treffer der Dülmener 2 Minuten vor Schluss mussten dann aber auch die letzten Hoffnungen auf das Finale begraben werden.Torschützen für den WSC: Marco Drüken, Johannes Schwenniger

Spiel um Platz 3: 1:5 gegen DJK Dülmen

Nach einer kurzen Abtastphase bekam der WSC das Spiel gut in den Griff. Nach drei schönen Angriffen der Werner Jungs warteten die Zuschauer auf den Führungstreffer des WSC. Stattdessen konterte Dülmen am Ende der 4. Minute nach einem Abschlag des eigenen Torwarts geschickt und erzielte den Führungstreffer. Dülmen nutzte die Schockstarre des WSC nach dem Treffer aus: Innerhalb von 1,5 Minuten klingelte es noch dreimal im Werner Kasten. Jeder Torschuss landete hinter der Torlinie. Der WSC rappelte sich anschließend zwar wieder auf, an einen Sieg war aber nicht mehr zu denken.Torschütze für den WSC: Florian BuhleFür den

WSC spielten: Florian Buhle, Julian Büscher, Bruno Drüken, Marco Drüken, Tim Hoppe, Max Timmel, Finn Jäger, Johannes Schwenniger, Luca Weidemann