Fußball - Aufholjagd der B-Junioren nicht belohnt

 VfL Sassenberg - Werner SC 5:2 (3:1)

Die B-Jugend des Werner SC musste in ihrem zweiten Spiel der Leistungsliga eine bittere, weil vermeidbare 2:5-Niederlage beim VfL Sassenberg hinnehmen. Die warnenden Worte des Trainerteams, den VfL angesichts deren hoher Auftaktniederlage nicht falsch einzuordnen, drangen offenbar nicht durch. In der ersten halben Stunde kamen die Werner gegen die wie aufgedreht spielenden Gastgeber nicht in die Zweikämpfe und lagen schnell 0:3 in Rückstand. Erst gegen Ende der ersten Spielhälfte nahmen die Werner das aggressive Spiel der Gastgeber an und konnten noch kurz vor dem Pausenpfiff einen schönen Angriff durch Finn Drücker zum 1:3 abschließen.

In der zweiten Spielhälfte zeigte das Team sein wahres Gesicht und dominierte die Partie. Nach dem schnellen Anschlusstreffer durch Yorick Sollich zum 2:3 (51.) schien das Spiel eine Wende zu nehmen. Den wohl sicheren Ausgleich durch Nico Kozdon unterband ein Abwehrspieler des VfL durch eine Notbremse (64.), sodass der WSC die Schlussviertelstunde in Überzahl agierte. Am Ende fehlte dem WSC bei einem Treffer der Lattenunterkante aber auch das nötige Spielglück, ehe zwei Konter gegen die entblößte WSC-Abwehr in den Schlussminuten das Spiel entschieden.

Trainer Heiko Lindken haderte nach dem Spiel zum einen mit der schlechten Auftaktphase seines Teams, aber auch mit den Entscheidungen des Schiedsrichters in der Schlussphase der hektischen Begegnung: "Der nicht gegebene Elfmeter nach Foul an Luca Domogalla (72.) und die klare Abseitsstellung vor dem 2:4 (75.) haben nicht gerade zum Erfolg unserer Aufholjagd beigetragen."

Es spielten: Krietemeyer, Juretzka, Groß-Weege, Kastrati, Holtrup, Domogalla, Drücker, Osagie  Timpte, Sollich,  Kozdon -  Lindken, Müller, Kuhles, Tillmann, Aldenhövel