Fußball - B2 feiert die Meisterschaft

Mit einem 7:0 (4:0) Erfolg gegen den SV Herbern II hat sich die B2-Jugend des Werner SC in der Kreisliga gegen eine starke Konkurrenz durchgesetzt und sich bereits einen Spieltag vor Saisonende den Meistertitel gesichert.

Das Spiel gegen den Tabellenletzten aus Herbern war die erwartet klare Angelgenheit, sodass dem WSC diesmal auch eine eher durchschnittliche Leistung zum Sieg genügte. Finn Drücker, Yorick Sollich (2), Sebastian Timpte, Nico Kozdon (2) und Promise Osagie erzielten die Treffer für den WSC.

Sein wahres Meisterstück hatten die Werner in den Vorwochen vollbracht, als sie in der Rückrunde gegen die starke Konkurrenz der B1-Mannschaften aus Drensteinfurt, Rinkerode und Selm unbesiegt blieben und sich so entscheidend absetzen konnten. In der gesamten Saison zeigte der zumeist körperlich unterlegene Werner Jungjahrgang viel spielerische Klasse, eine hohe Laufbereitschaft und vor allem einen enormen Siegeswillen in den entscheidenden Spielen. Mit Stolz blicken Spieler und Trainer nunmehr auf 10 Siege, 2 Untentschieden und nur eine Niederlage in der Hinrunde gegen den SV Rinkerode bei 51:19 Toren zurück.

Am nächsten Wochenende schließt der WSC die Saison mit einem Heimspiel gegen die JSG NordSüdCap (11:00 Uhr Lindert) ab, bevor es sodann im nächsten Jahr zunächst darum gehen wird, als B1 die Qualifikation für die Leistungsliga zu schaffen.

Das Meisterteam des Werner SC B2

Hinten von links: Trainer Heiko Lindken und Gordon Lappe, Florian Ribbe, Tommy Wieben, Sebastian Timpte, Finn Romberg, Bastian Krietemeyer, Kilian Opgen-Rhein, Jonas Müller, Yorick Sollich, Finn Drücker, Claas Jücker, Tom Skerbs und Jonas Schuhmacher

Vorne von links: Dawid Juretzka, Nico Kozdon, Simon Lindken, Luis Kuhles, Luca Domogalla, Promise Osagie, Luca Wegener

Es fehlen: Trainer Carsten Drücker, Adrian Holtrup, Julian Tillmann, Max Groß Weege