Fußball - Thomas Overmann möchte Jugendvorsitz abgeben

Auf dem Vereinsjugendtag am Sonntag, 25. Februar, ist beim Werner SC ein Wechsel an der Spitze der Jugendabteilung des Gesamtvereins geplant.

Der bisherige Vorsitzende, Thomas Overmann, der eigentlich bis 2019 gewählt worden ist, möchte die Leitung schon in diesem Jahr an einen jüngeren Mitarbeiter übergeben.

Carsten Drücker, seit zwei Jahren Geschäftsführer der Jugendabteilung und Leiter Juniorenfußball, wäre aus Sicht des jetzigen Amtsinhabers der geeignete Nachfolger und würde sich in der Vresammlung (ab 10 Uhr in der Gaststätte Havers) zur Wahl stellen.

Schon beim letzten Vereinsjugendtag betonte Thomas Overmann, dass ein Generationswechsel angestrebt werde, um die Leitung der Jugend für die Zukunft zu sichern. Es werde Zeit, seine Erfahrungen einem Jüngeren weiter zu geben, um so neue Impulse zu setzen.

Gemeinsam mit dem neu gewählten Jugendvorstand des Gesamtvereins ist geplant, den Juniorenfußball des WSC neu zu organisieren und zu versuchen, viele Nachwuchsspieler auszubilden und an den Seniorenbereich heranzuführen. Für die einzelnen Jahrgänge sind Koordinatoren geplant, die als Beisitzer dem Fußballvorstand angehören sollen.

Ziel ist es, den Unterbau der Senioren zu sichern und talentierten Juniorenspielern die Möglichkeit zu geben, ihr Hobby künftig höherklassig in Werne auszuüben.

Am 16. März 2018 findet die Mitgliederversammlung Fußball statt. Hier wird sich Thomas Overmann noch einmal als Abteilungsleiter zur Wahl stellen. „Wir wollen den Fußball beim WSC bündeln und gemeinsame Ziele umsetzen“, sagt Overmann, und: „Ich wiederhole mich gerne, aber ein Baum fängt von unten an zu wachsen.“ Nur so könne der bisher eingeschlagene Weg und die positive sportliche Entwicklung innerhalb der Fußballabteilung langfristig gesichert und weiterentwickelt werden.